Eingabe wird geprüft
Lade ...
 

Wunsch-Programm finden

Hier können Sie Ihr individuelles Wunschprogramm für den Besuch der LNF16 zusammenzustellen. Sie können nach geografischen Aspekten, nach Themen oder Art der Station selektieren, per Volltext suchen oder einfach durchklicken.

Dies ist die offizielle Seite der Langen Nacht der Forschung, Österreichs größtem Forschungs-Event. Die LNF ist die einzige bundesweite Veranstaltung zur Wissenschafts-Kommunikation, die Leistungen heimischer Institutionen für die breite Bevölkerung zugänglich macht – von Schulprojekten bis zur Spitzenforschung. Am Freitag, 13. April 2018 heißt es wieder: Eintritt frei in die Lange Nacht der Forschung. Bis dahin viel Spaß bei der Nachlese der LNF16! Die Planungen beginnen etwa ein Jahr vor der nächsten LNF. Die Regionalkoordinationen in den Bundesländern werden die Aussteller zeitgerecht informieren.

BESUCHERREKORD BEI DER LANGE NACHT DER FORSCHUNG 2016! 

Bei der siebten Langen Nacht der Forschung am Freitag, 22. April 2016 wurden in allen neun Bundesländern wieder aktuelle Projekte, neue Erkenntnisse und Technologien auf innovative, verständliche und unterhaltsame Weise präsentiert. Mehr als 180.000 Menschen sind unserer Aufforderung gefolgt und nutzten eine Nacht lang die Gelegenheit, den Forscherinnen und Forschern über die Schulter zu schauen und auf zahlreiche Aha-Erlebnisse! Namhafte Ausstellerorganisationen an 253 Standorten erlaubten einen einmaligen Blick hinter die Kulissen. Dabei wurden von 17 bis 23 Uhr fast 2.200 Fragen aus der aktuellen Forschung an den einzelnen Stationen beantwortet. Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement und den Besucherinnen und Besuchern für ihr Interesse.

IM DIALOG MIT DER GESELLSCHAFT

Die Lange Nacht der Forschung ist zum Fixpunkt für den offenen Dialog der Wissenschaft mit der Gesellschaft geworden. Seit 2005 verzeichnet die inzwischen biennale Veranstaltung mit einem wachsenden Programm steigendes Interesse bei allen Bevölkerungsschichten und Altersklassen.

Am 22. April 2016 schuf die LNF16 erneut spannende Orte der Begegnung. Im Rahmen eines umfangreichen Programms wurden aktuelle Themen aus der Forschung, die uns in vielen Lebensbereichen betreffen, beantwortet. Darüber hinaus diskutierten die Forscherinnen und Forscher mit dem interessierten Publikum über aktuelle Forschungsergebnisse und darüber, was sie bewegt, täglich nach neuen Lösungen und Erkenntnissen zu suchen. Damit bot die LNF16 Gelegenheit, spannende Entwicklungen und neueste Technologien hautnah zu erleben.

PERSPEKTIVE FÜR DIE ZUKUNFT

Wissenschaft und Forschung sind auch attraktive Betätigungsfelder für engagierte Menschen und eine lohnende Zukunftsperspektive für Nachwuchskräfte – und für Österreichs Wirtschaft essentiell, um im globalen Wettbewerb zu bestehen. So war die LNF16 auch Kontaktbörse, bei der junge Menschen neueste Entwicklungen und Technologien spielerisch erleben und dabei die Jobs der Zukunft kennen lernen konnten.

Eine Initiative von:

 bmwfw

 bmvit
 austria council

Mit freundlicher Unterstützung von:

 bmbf
 wetterat

 TM

LNF2016 :: Die Lange Nacht der Forschung am 22.4.2016.

Die LNF2016 in Zahlen

TOP